Deutsche Meisterschaft 2019

An den 98. Deutschen Kanurennsport-Meisterschaften in Brandenburg an der Havel nahmen fünf Sportler der TSG Heilbronn teil. Mit zwei Bronzemedaillen und weiteren Top-Finalplatzierungen kehrten die Kanuten zurück an den Heilbronner Neckar.

Jonathan Breitenbach (16) paddelte mit seinem Mannheimer Partner Luca Greguric ins Finale im Zweier über 1000m. Das kurz vor der DM vom Landesauswahltrainer neu formierte Duo fuhr im Finale voll auf Angriff und erreichte einen starken vierten Rang, verpasste Bronze dabei um wenige Zehntel. Im Einer erreichte er das B-Finale.
Unser Canadierfahrer und Vereinsmitglied Leander Köszeghy (16), der für unseren Nachbarverein Union Böckingen startet und in der gemeinsamen Trainingsgruppe von Jürgen Pflugfelder trainiert, zeigte zum letzten Jahr eine tolle Leistungsentwicklung. Er qualifizierte sich in stark besetzen Einerfeldern für die Endläufe über 500 und 1000m, in denen er die Plätze 9 und 7 belegte. Den krönenden Abschluss seiner DM stellte die Langstrecke am letzten Wettkampftag dar, wo er über die 5000 Meter aufs Treppchen paddelte und Bronze gewann!

Bei den Damen Junioren vertraten Annika Erbe und Katja Marschall die Heilbronner Farben. Katja bewies über die ganze Saison eine stabile Form und fuhr auch auf der DM einige gute Rennen. An den Teilnehmerinnen der Junioren WM und EM war jedoch kein Vorbeikommen. Sie belegte im Einer über 1000m Platz 5, im Zweier und Vierer in den BW-Verbandsbooten wurde sie zweimal Vierte. Annika Erbe überraschte mit Sabrina Schnell (Mannheim) mit einem starken Vorlauf im K2 über 500m, wo sie sich fürs Semifinale qualifizierten. Dort verpassten sie als fünfte aber die Finalqualifikation. Im zweiten Verbandsvierer erkämpfte sie Rang 7.

Bei den Herren der Leistungsklasse war Yannik Pflugfelder am Start. Er erreichte sein klar Formuliertes Ziel der Finalteilnahme im Einer über 1000m, wofür er sich mit einem starken Halbfinallauf qualifizierte. Am Ende belegte er hinter sechs amtierenden Weltmeistern den achten Rang. Im Verbandsvierer mit seinem Karlsruher Kollegen über 1000m gewann er als Schlagmann die Bronzemedaille hinter den Booten aus NRW und Potsdam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − vierzehn =