Unsere Drachenbootler in Venedig und Datteln

FunTäStiGs in Venedig

Nach langer Abstinenz waren die FunTäStiGs 2022 mal wieder unterwegs. Venedig stand seit Herbst im Fokus und wurde im Juni umgesetzt. Die Vogalonga (das lange Ruder)- einst eine Demonstation der Gondoliere gegen die motorisierten Wassertaxis- war unser Ziel.

Eine Wanderfahrt von Kajaks, Ruder- und Drachenbooten – startberechtigt sind nur Boote bzw. Wasserfahrzeuge, die mit reiner Muskelkraft fortbewegt werden – mit Start am Markusplatz, dann über den Canal di San Marco vorbei an den Inseln Vignole und Sant’Erasmo. Nach der Insel Burano geht es links ab und nach längerer Fahrt durch die Lagune geht es durch den Kanal der Glasbläserinsel Murano. Über den Canal Grande führt die Fahrt unter der prächtigen Kulisse der mächtigen Rialtobrücke hindurch zurück zum Markusplatz.

Insgesamt waren 1.800 Boote mit 8.000 Teilnehmer am Start. Die gesamte Strecke, die wir vom Einstieg bis Ausstieg zurückgelegt haben waren 47 km. Die hochmotivierte Mannschaft hat alles gegeben. Ein Tag mit viel Wellen, Sonne und vor allem Spaß und Teamgeist ließ manch einen am Abend noch wankend vom Seegang in die für uns reservierte Pizzeria einkehren. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art ist die Vogalonga und ja – man wird zum Wiederholungstäter. Vogalonga 2023 mach dich bereit – wir kommen wieder.

FunTäStiGs Team Vogalonga 2022

PinkPearls zur Wanderfahrt in Datteln

Vom 10. – 12. Juni fand die inzwischen 5. Wanderfahrt der Pink Paddler (Paddeln gegen Brustkrebs) des Deutschen Kanu-Verbandes statt. Nach zweijähriger Coronapause sind 11 Frauen der Pink Pearls aus Heilbronn der Einladung des KEL Kanuten Emscher-Lippe Datteln e. V zur Wanderfahrt gefolgt. Bei vielen Pink Paddlern war die Lust auf ein Zusammentreffen ebenfalls riesig und so trafen sich insgesamt 120 Teilnehmer*innen aus mehr als 10 Pink-Gruppen aus Deutschland.

Unter dem Motto „Ruhrpott“ war das liebevoll und vielseitig gestaltete Programm in eine Nacht-, Früh- und Mittagschicht unterteilt.
Nach einer ersten Begrüßung am Freitagabend und einem gemeinsamen Abendessen sind wir die Nachtschicht um 22 Uhr zu einer beeindruckend stimmungsvollen Nachtfahrt auf dem Wesel-Datteln-Kanal gestartet. Am Samstag ging es dann in der Frühschicht nach einem gemeinsamen Frühstück in sechs buntgemischten Drachenbooten vorbei an der Industriekultur des Ruhrgebietes.

Nirgendwo sonst treffen vier so bedeutende Wasserstraßen/Schifffahrtswege aufeinander wie hier in Datteln: in Nord-Süd-Richtung der Dortmund-Ems-Kanal mit seinen zwei Armen nach Dortmund und zur Nordsee, der Rhein-Herne-Kanal in Richtung Duisburg, der Datteln-Hamm-Kanal und der Wesel-Datteln-Kanal.
Nach einer Wellenfahrt über das Dattelner Meer (so heißt die Wasserfläche der Stadt, wo Wesel-Datteln- und Dortmund-Ems-Kanal zusammentreffen)
wurden wir am Schleusenpark Henrichenburg von einem Bergmannschor in Empfang genommen.

Zum Abschluss wurden wir am Samstagabend vom Team des KEL noch einmal verwöhnt und nach einem gemeinsamen Abendessen gab es die Möglichkeit zum Austausch und Knüpfen neuer Kontakte. Am Sonntag ging es dann wieder mit der Bahn zurück – im Gepäck viele schöne Erinnerungen mit wunderbaren Begegnungen. Wir freuen uns auf die nächste Wanderfahrt und ein gesundes Wiedersehen im Jahr 2023!

Pink Pearls in Datteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + 13 =