FunTäStiGs: Zwei großartige Events begeisterten am Ende der Saison

Am 23. September machten wir bei schönstem Wetter eine Stadtführung in Heilbronn im Drachenboot mit dem Gästeführer Marc Rabah an Bord. Eine wunderbare Erfahrung bei der es viele Aha und Oho Momente gab. Gestartet wurde am Bootshaus, flusssabwärts passierten wir den Götzenturm und paddelten in den Kaiser-Wilhelm-Kanal. Von dort ging es mittels der Handschleuse am alten BuGa-Gelände vorbei in den Salzhafen und wieder zurück. Langeweile war ausgeschlossen und wir sind uns mit dem begeisterten Gästeführer einig – gerne wieder !!!

Der 07.10. war bei den „FunTäStiGs“ für das Langstreckenrennen dem „Monkeyjumble“ (11km) in Saarbrücken reserviert. Mit an Bord – einige neue Mitglieder der Abteilung.  Um 14:00 wurde das  Feld pünktlich mit einem Kanonenschlag gestartet. Die 43 teilnehmenden Langboote( 12,5 m ) frästen sich Ihren Weg durch die Saar. Drei Wenden  auf dem Rundkurs sind eine Herausforderung für die Steuerleute und bergen stets einige Überraschungsmomente.  Müde und zufrieden feierte die Mannschaft am späten Abend in Heilbronn ihren 13. Platz bei Pizza und isotonischen Getränken.

Sicherheitstraining im Wassersport: Drachenbootfahrer setzen auf praxisnahe Schulung

Am Samstag 15. Juli organisierte ein kleines Team zum zweiten Mal ein Sicherheitstraining im Wassersport für Drachenbootfahrer und Einzelsportler, am Neckar in unserem Bootshaus. Die 35 Teilnehmer wurden in einem zweiteiligen Kurs umfassend auf mögliche Notfallsituationen vorbereitet. 

Der Tag begann mit einem theoretischen Teil, in dem die Kursteilnehmer grundlegende Techniken des Rettens im und am Wasser sowie das Verhalten bei Gefahren auf dem Wasser erlernten. Diesen Part übernahm unser Vereinsfreund, passionierter Wildwasserfahrer und Arzt Dr. Volker Naser zusammen mit unserem Drachenbootbeauftragten Uwe Espert. 

Sicherheitstraining im Drachenboot mit Kenterübung

Zur mittäglichen Stärkung sind wir zu unseren neuen Nachbarn am Neckar, den Ruderschwaben, zum Tag der Offenen Tür. 

Gut gestärkt wurde in den zweiten Teil des Kurses eingeleitet, welcher sich in zwei Schwerpunkte aufteilte. Draußen erhielten die Teilnehmer von Fiona Espert eine umfassende Einführung in Knotenkunde und die richtige Auswahl der unterschiedlichsten Sicherheitsausrüstungen. Beim Wurfsack werfen wurden neue Talente entdeckt und ehrgeizig das Zielen geübt. 

In unserer Sporthalle wurde die lebensrettende Maßnahme der Herz-Lungen-Wiederbelebung an einer Übungspuppe sowie die stabile Seitenlage ausführlich behandelt. Fachlich unterstützt hat hier Marc Wacker, der privat beim DLRG ist. 

Ein absolutes Highlight des Sicherheitstrainings war zweifelsohne das spektakuläre Kentern im Drachenboot. Unter fachkundiger Anleitung und vorherigem Video-Briefing sowie ausgestattet mit Helmen und Sicherheitswesten, führten 18 mutige Teilnehmer inklusive Steuermann bei voller Fahrt eine beeindruckende Kenterung durch. Hierbei konnten die vormittags erworbenen Kenntnisse unter realen Bedingungen erfolgreich angewendet werden.

Das gesamte Kentertraining wurde durch die kompetente Begleitung der DLRG-Ortsgruppe Heilbronn sichergestellt. Die Expertise und das Engagement der Rettungsschwimmer trugen maßgeblich zum Wohlbefinden bei der Übung bei.

Die Teilnehmer des Kurses sind nun bestens gerüstet, um im Ernstfall adäquat reagieren und Hilfe leisten zu können. Das Sicherheitstraining im Wassersport ist ein wichtiger Schritt, um das Risiko von Unfällen auf dem Wasser zu minimieren und die Sicherheit unserer Drachenbootsportler neben dem Spaß am Paddeln hochzuhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

20 − sechs =